Kolumbien hat nach über 50 Jahren Bürgerkrieg den Weg zum Frieden eingeschlagen. Auch wenn der erste Friedensvertrag zwischen der Regierung und den FARC-Rebellen in einem Referendum mit knapper Mehrheit abgelehnt wurde – eine Rückkehr zum bewaffneten Konflikt erscheint unter den gegenwärtigen Rahmenbedingungen eher unwahrscheinlich. Neben dem erheblichen Zermürbungseffekt eines derart langen Konflikts auf allen Seiten dürfte insbesondere die FARC von einer Rückkehr zum bewaffneten Kampf mehr zu verlieren als zu gewinnen haben.

Was bedeutet das politische Tauwetter für deutsche Unternehmen, die in Kolumbien investieren wollen? Kolumbien verfügt, verglichen mit manch anderen Ländern, über einen stark ausgeprägten Binnensektor der Wirtschaft. Dies bedeutet, dass fast 2/3 der Wirtschaftsleistung im Land selbst konsumiert werden. Rechnet man hierzu noch den Anteil des Staates hinzu, kommt man sogar auf über 80% Binnenkonsum. Exportiert werden vor allem rohölbasierte und landwirtschaftliche Produkte. Die kolumbianische Wirtschaft gilt (neben der chilenischen) als die dynamischste in ganz Südamerika. Zahlreiche deutsche Unternehmen (darunter viele Großkonzerne, aber auch Mittelständler) sind bereits in Kolumbien vertreten. Die soziale Stabilität ist (abgesehen von den in der Zukunft hoffentlich deutlich reduzierten und oben bereits erwähnten Feindseligkeiten zwischen rivalisierenden Fraktionen im Land), verglichen mit anderen südamerikanischen Ländern, relativ gut.

Kolumbien mit seinen fast 50 Millionen Einwohnern ist nicht nur als Binnenmarkt für ausländische Unternehmen interessant, sondern auch als Sprungbrett in andere Länder des Kontinents. Da der Umweltschutz in Kolumbien (auch verfassungsmäßig) eine recht prominente Rolle spielt, bieten sich unter anderem für Anbieter erneuerbarer Energien Chancen. Aber auch eher klassische Branchen wie die Bauindustrie oder der Fahrzeug- und Maschinenbau sind in Kolumbien sicher gut aufgehoben – dies gilt nicht zuletzt unter dem Aspekt, dass wie bereits erwähnt zahlreiche deutsche und internationale Großkonzerne im Land vertreten sind und Lieferketten unterhalten müssen.

 

WIE KÖNNEN WIR IHNEN HELFEN?

resilco GbR
Am Sonnenhang 26
94544 Hofkirchen
GERMANY

Impressum


+49 8541 9789999